zurück

Höhenflug mit Winglets: 7.500ste Lieferung an Kunden "Aviation Partners“

• Innovative Flügelspitzen von FACC sparen Treibstoff und schonen die Umwelt
• FACC setzt mit neuem Winglet-Prototyp erneut Innovationsmeilenstein

Dank der optimierten Aerodynamik durch FACC Blended und Split Scimitar Winglets konnten Airlines weltweit in Summe 6,6 Milliarden Gallonen bzw. 25 Milliarden Liter Kerosin einsparen. Bildrechte: United
DownloadJPG | 1,67 MB
FACC entwickelte und fertigt Winglets in unterschiedlichen Bauweisen für Flugzeughersteller und Airlines. Bildrechte: FACC
DownloadJPG | 5,77 MB
Rund 250 Mitarbeiter sind bei FACC mit der Fertigung von Winglets für Flugzeuge aller namhaften Hersteller wie Airbus, Boeing, Embraer und Comac beschäftigt. Bildrechte: FACC
DownloadJPG | 351,39 kB
FACC forscht am Winglet der Zukunft: Das Morphing Winglet ist mit einer aktiven Steuerklappe versehen, um die Form der Flügelspitzen an den jeweiligen Flugzustand des Flugzeugs anpassen zu können. Bildrechte: FACC
DownloadJPG | 470,83 kB
10/11/2016 Pressemeldung

Die Entwicklung und Fertigung von Winglets zählt seit Jahren zu den Kernkompetenzen von FACC: Vor kurzem konnte mit der Auslieferung des 7.500sten Liefersatzes Winglets an Aviation Partners ein bedeutender Meilenstein erreicht werden. Die Jubiläumslieferung ist aktueller Höhepunkt der 15-jährigen erfolgreichen Kooperation mit dem US-Unternehmen und unterstreicht die Technologiekompetenz von FACC im Bereich von Leichtbaukomponenten für die zivile Luftfahrtindustrie. 

Winglets sind gebogene Verlängerungen an den Enden der Tragflächen, die den Luftwiderstand reduzieren und dadurch die Aerodynamik, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit des Flugzeuges erhöhen. Bereits 2002 hatte FACC die ersten dieser Hightech-Komponenten an Aviation Partners, den Erfinder und Vermarkter der Blended Winglets mit Sitz in Seattle (USA), geliefert. „Über die Jahre hat sich die Zusammenarbeit mit Aviation Partners sehr erfreulich gestaltet“, betont Robert Machtlinger, Vorstandsvorsitzender von FACC. „Wir haben uns dank unserer Kompetenz in der Entwicklung und Herstellung hochwertiger Faserverbundkomponenten und -systeme mittlerweile zu einem weltweit anerkannten Winglet-Spezialisten entwickelt. Dadurch konnten wir die Performance der Winglets laufend optimieren und mit den Innovationen rund 25 Milliarden Liter Treibstoff einsparen.“

Im oberösterreichischen Ried im Innkreis fertigt FACC für den Kunden Aviation Partners die treibstoffsparenden Flügelspitzen für verschiedene Flugzeugtypen – allen voran für die Boeing-Familien 737NG und 757 sowie für Business-Jets von Dassault Falcon und Beechcraft-Hawker. Eines haben alle Winglets gemeinsam: Sie sparen je nach Winglettyp zwischen vier bis sechs Prozent Treibstoff, verringern die Schadstoffemission und erhöhen somit die Effizienz des Flugzeuges.

Forschen an den Winglets der Zukunft
Die fruchtbare Zusammenarbeit mit Aviation Partners brachte in der jüngsten Vergangenheit weitere Verbesserungen der Aerodynamik von Winglets hervor. Ein Beispiel ist das so genannte Split Scimitar Winglet, das mit einer am Hauptwinglet angesetzten Bauchflosse versehen ist und den Luftwiderstand an den Tragflächen um weitere zwei bis drei Prozent reduziert.

„Als eine wesentliche Zukunftstechnologie im Flugzeugbau sehen wir den Einsatz neuer intelligenter Werkstoffe“, so Machtlinger. „Hier arbeiten wir auch intensiv mit der nationalen Forschungsförderungsgesellschaft FFG und mit internationalen Forschungsstellen zusammen.“ In ihrer Forschungsarbeit im Bereich Aerostructures befasst sich FACC aktuell verstärkt mit sogenannten „Morphing Structures“ – das sind bewegliche Strukturen, die sich automatisch optimal an jede Flugposition anpassen. Der jüngste Prototyp mit dieser Technologie ist ein Winglet, das mit aktiven Steuerklappen versehen ist, um die Form der Flügelspitzen an den jeweiligen Flugzustand des Flugzeugs anpassen zu können. „Derartige Winglets bringen eine Reihe weiterer Vorteile mit sich – so etwa eine nochmals verbesserte Aerodynamik, einen geringeren Geräuschpegel und eine bessere Lastenverteilung auf der Tragfläche“, hebt Machtlinger die Effekte der neuartigen Morphing Winglets hervor, die bereits erfolgreich im Windtunnel getestet worden sind und sich derzeit bei Kunden in Evaluierung befinden.

Über FACC
Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf und Tragflächen über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber. FACC produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und Sublieferanten der Flugzeughersteller. Im Geschäftsjahr 2015/16 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 587,5 Mio. Euro und beschäftigte zum Bilanzstichtag 29.2.2016 weltweit 3.062 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Andrea Schachinger
Corporate Communication
Tel.: +43/59/616-1194
E-Mail: a.schachinger@facc.com

zurück