zurück

FACC erweitert strategische Zusammenarbeit mit Bombardier

• Liefervertrag über 100 Millionen Euro unterzeichnet
• Auch das neue Regionalflugzeug C Series fliegt mit Leichtbaukomponenten aus dem Hause FACC
• FACC ist strategischer Partner und Hauptlieferant von Bombardier für Flügel-Rumpf-Verkleidungen

Bei der Vertragsunterzeichnung auf der Paris Airshow: Sylvain Lecerc (VP Commercial Aircraft, Bombardier), Robert Machtlinger (FACC CEO) und Andreas Furthmayr (VP Aerostructures, FACC)
DownloadJPG | 1,70 MB
Das neue Regionalflugzeug Bombardier C Series ist mit Flügel-Rumpf-Verkleidungen von FACC ausgestattet. Copyright: Bombardier
DownloadJPG | 4,09 MB
Die FACC Fertigungsstraße für Flügel-Rumpf-Verkleidungen der C Series ist auf hohe Wirtschaftlichkeit und Kosteneffizienz ausgerichtet. Copyright: FACC
DownloadJPG | 1,14 MB
Am 6. März 2017 hob die zweite Global 7000 des kanadischen Flugzeugherstellers Bombardier zu ihrem Erstflug ab – mit an Bord Flügel-Rumpf-Verkleidungen von FACC. Copyright: Bombardier
DownloadJPG | 5,10 MB
19/06/2017 Pressemeldung

Die FACC AG, einer der weltweit führenden Luftfahrtzulieferanten für Leichtbauteile, wird zukünftig auch die Flügel-Rumpf-Verkleidungen für die neue Regionalflugzeugfamilie C Series von Bombardier Aerospace fertigen. Der entsprechende Vertrag wurde mit dem kanadischen Flugzeughersteller verlängert und heute im Rahmen der Paris Airshow unterschrieben. Der Auftrag wird ein Umsatzvolumen von rund 100 Mio. Euro erreichen.

Der ursprüngliche Vertrag beinhaltete die Entwicklung der Flügel-Rumpf-Verkleidungen, die Fertigung der Erstmuster, die Durchführung der Zulassungstests sowie die Auslieferung der aerodynamischen Verkleidungen für die ersten zehn Flugzeuge der C Series Familie. Aufgrund der langjährigen und erfolgreichen Kooperation mit FACC hat sich Bombardier letztlich dafür entschieden, FACC mit der mittelfristigen Serienfertigung zu beauftragen. FACC festigt somit die strategische Zusammenarbeit mit Bombardier und rüstet für den kanadischen Konzern die Flugzeuge Global 7000, Global 8000 und nun mehr die beiden C Series Modelle CS100 und CS300 mit Flügel-Rumpf-Verkleidungen aus. "Wir haben über die Jahre sehr viel Erfahrung in der Fertigung von Flügel-Rumpf-Verkleidungen in verschiedenen Flugzeugprogrammen gesammelt. Darauf basierend konnten wir zahlreiche Innovationen in das Design einbringen, die zu einer deutlichen Gewichtsreduktion und einer optimierten Bauteileperformance führen", sagt Robert Machtlinger, Vorstandsvorsitzender der FACC AG. "Dass unser langjähriger Kunde Bombardier sich nun für eine Erweiterung der Zusammenarbeit entschieden hat, unterstreicht unsere enge Partnerschaft mit Bombardier und ist eine Bestätigung der von uns erbrachten Leistungen.“

Die Flügel-Rumpf-Verkleidungen sind aerodynamische Verkleidungssysteme, die auf der Unterseite des Flugzeugrumpfes befestigt sind. Sie sind in ihrer Form so ausgelegt, dass der aerodynamische Widerstand des Flugzeuges minimiert wird. Weiters schützen die Verkleidungen im Flug darunter liegende Flugzeugsysteme vor Beschädigungen durch Vogelschlag.

Prozessoptimierte Fertigung und Auslastung

Da die jährliche Fertigungsrate der C Series in Zukunft erwartungsgemäß steigen wird, hat FACC Vorkehrungen für eine zeitgerechte Anpassung an die erhöhte Nachfrage getroffen. Gefertigt werden die Flügel-Rumpf-Verkleidungen im Aerostructures Werk in St. Martin in Oberösterreich. Mit der Serienfertigung der Komponenten werden bei FACC 50 Mitarbeiter langfristig beschäftigt sein.

Über die Bombardier C Series

Die C Series Flugzeuge von Bombardier Aerospace bilden eine neue Familie von Verkehrsflugzeugen für das 100- bis 150-sitzige Marktsegment. Die beiden Modelle CS100 und CS300 kombinieren fortschrittliche Materialien, modernste Technologie und bewährte Methoden, um die Anforderungen der Fluggesellschaften bestmöglich und nach dem neusten Stand der Technik zu erfüllen. Die von Grund auf neue Entwicklung des Flugzeugs stellt sicher, dass eine starke Reduktion bei Treibstoffverbrauch, Lärm und Emissionen sowie hervorragende Leistungen im Flugbetrieb erzielt und den Passagieren dank der Großraum-Kabine optimaler Flugkomfort geboten werden. Bombardier Aerospace liegen für die C Series bis dato 360 Fixbestellungen vor.

Über FACC
Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf und Tragflächen über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber. FACC produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und Sublieferanten der Flugzeughersteller. Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 705,7 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Andrea Schachinger
Corporate Communication
Tel.: +43/59/616-1194
E-Mail: a.schachinger@facc.com

 

zurück