Your browser is outdated!

After spending too much time optimising our website for old browsers, we decided to create a solution that not only saves time, but it is also efficient: please update your browser.

Or download one of the latest browser versions:

Chrome Icon passiv Chrome Icon aktiv Firefox Icon passiv Firefox Icon aktiv Edge Icon passiv Edge Icon aktiv Safari Icon passiv Safari Icon aktiv Opera Icon passiv Opera Icon aktiv
Flugzeug

Corporate Governance

Mit dem Österreichischen Corporate Governance Kodex (ÖCGK) wird österreichischen Aktiengesellschaften ein Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung des Unternehmens zur Verfügung gestellt. Dieser enthält die international üblichen Standards für gute Unternehmensführung, aber auch die in diesem Zusammenhang bedeutsamen Regelungen des österreichischen Aktienrechts. Der Kodex verfolgt das Ziel einer verantwortlichen, auf nachhaltige und langfristige Wertschaffung ausgerichteten Leitung und Kontrolle von Gesellschaften und Konzernen. Mit dem Kodex soll ein hohes Maß an Transparenz für alle Stakeholder des Unternehmens erreicht werden.

Hier finden Sie unsere Organe.

Verpflichtungserklärung

Die FACC AG respektiert den ÖCGK und verpflichtete sich erstmals 2014 – in Folge der Erstnotierung der Aktie im Prime Market der Wiener Börse – zur Einhaltung von dessen Bestimmungen. Auch der Aufsichtsrat hat einstimmig den Beschluss gefasst, den Kodex vollinhaltlich zu erfüllen. Der Kodex steht im Internet unter www.corporate-governance.at in der jeweils aktuell gültigen Fassung zur Verfügung. Entsprechend Regel 60 des ÖCGK hat die FACC AG einen Corporate-Governance-Bericht aufzustellen.

Corporate Governance Bericht 2014/15 | PDF 638.28 KB

Corporate Governance Bericht 2015/16 | PDF 689.87 KB

Corporate Governance Bericht 2016-17 | PDF 126.04 KB

Evaluierung Corporate Governance Kodex 

Das Bekenntnis wird gemäß den gesetzlichen Bestimmungen durch einen externen Wirtschaftsprüfer evaluiert. Das Evaluierungsergebnis zeigt, dass Corporate Governance bei FACC gelebt wird. Die Evaluierung wurde im Geschäftsjahr 2016/17 erstmals durchgeführt.

FACC Report ACGC | PDF 159.76 KB

Satzung

FACC Satzung 150615 | PDF 629.26 KB

Director Dealings

Bis 3. Juli 2016 wurden Director Dealings über die FMA veröffentlicht:

Directors' Dealings, die der Finanzmarktaufsicht (FMA) gemeldet und von der meldepflichtigen Person zur Veröffentlichung durch die FMA freigegeben wurden, finden Sie unter folgendem Link: https://www.fma.gv.at/kapitalmaerkte/directors-dealings/directors-dealings-datenbank

Director Dealings werden ab 3. Juli 2016 von der FACC AG hier veröffentlicht. Bis dato gab es keine entsprechenden Meldungen.

Ausschüsse des Aufsichtsrats

Entsprechend der Regeln des österreichischen Corporate Governance Kodex hat der Aufsichtsrat die folgenden Ausschuss eingerichtet. Die aktuelle Zusammensetzung der Ausschuss sind dem jeweils letztgültigen Corporate Governance Bericht zu entnehmen.

Prüfungsauschuss

Der Prüfungsausschuss nimmt die ihm gem. § 92 Abs. 4a AktG zugewiesenen Aufgaben wahr. Demnach hat der Prüfungsausschuss insbesondere den Jahresabschluss zu prüfen und dessen Feststellung vorzubereiten sowie den Vorschlag des Vorstands für die Gewinnverteilung und den Lagebericht zu beurteilen. Der Prüfungsausschuss prüft ferner den Konzernabschluss und den Konzernlagebericht und erstattet einen Vorschlag für die Auswahl des Abschlussprüfers. Weiters befasst sich der Prüfungsausschuss mit der Überprüfung der Wirksamkeit des internen Kontrollsystems, der internen Revision und des Risikomanagement-Systems im Unternehmen. Der Ausschuss hat über seine Tätigkeit dem Aufsichtsrat zu berichten.

Personal- & Vergütungsausschuss

Der Aufsichtsrat hat, entsprechend der Regel 41 des österreichischen Corporate Governance Kodex ("Nominierungsausschuss") einen Personalausschuss eingerichtet. Dieser unterbreitet dem Aufsichtsrat Vorschläge zur Besetzung neuer oder frei werdender Mandate im Vorstand und befasst sich mit Fragen der Nachfolgeplanung. Überdies unterbreitet er der Hauptversammlung Vorschläge zur Besetzung von Aufsichtsratsmandaten. Der Aufsichtsrat hat einen Vergütungsausschuss eingerichtet. Dieser befasst sich mit dem Inhalt von Anstellungsverträgen mit Vorstandsmitgliedern, sorgt für die Umsetzung der C-Regeln 27, 27a sowie 28 und überprüft die Vergütungspolitik für Vorstandsmitglieder in regelmäßigen Abständen.

Strategieausschuss

Der Aufsichtsrat hat einen Strategieausschuss eingerichtet. Dieser befasst sich mit der Unternehmensstrategie und dem Monitoring daraus abgeleiteter unternehmensspezifischer Key-Performance-Indikatoren. Weiters erfolgt eine laufende unterjährige Kontrolle bzw. ein jährlicher Review der durch den Vorstand gesetzten Maßnahmen zur Strategieumsetzung.

Börseprospekt

Seit dem Jahr 2013 notiert die FACC AG an der Wiener Börse.

Am 24. Juni 2013 platzierte die FACC AG (Emittent FACC Operations GmbH) eine Anleihe mit einem Volumen von 90 Millionen Euro. 

FACC Anleihe 2013 Prospekt | PDF 915.30 KB

Ein Jahr später, am 25. Juni 2014, erfolgte der Börsegang der FACC AG im Segment prime-market an der Wiener Börse. 

IPO Prospekt 2014 | PDF 2.07 MB