Your browser is outdated!

After spending too much time optimising our website for old browsers, we decided to create a solution that not only saves time, but it is also efficient: please update your browser.

Or download one of the latest browser versions:

Chrome Icon passiv Chrome Icon aktiv Firefox Icon passiv Firefox Icon aktiv Edge Icon passiv Edge Icon aktiv Safari Icon passiv Safari Icon aktiv Opera Icon passiv Opera Icon aktiv
Flugzeug
  • Treibstoffeffizienz 

Geringere Fertigungstoleranzen in der Oberfläche bringen höhere Effizienz und ermöglichen geringeren Treibstoffverbrauch. Ähnliches gilt auch für das Gewicht der Komponenten. Effiziente und leichte Bauteile reduzieren nicht nur den Treibstoffverbrauch und die durchschnittlichen Kosten je geflogenen Flugkilometer (Revenue Passenger Kilometer), sondern liefern auch einen wesentlichen Beitrag zur Minderung des CO2 Ausstoßes im Flugverkehr. Die Verantwortung für diese Kompetenzbereiche liegt bei FACC in den Bereichen Entwicklung und Produktion. Die Anforderungen kommen entweder von Kund/-innen oder werden im Zuge eigener Entwicklungs- oder Optimierungsprojekte formuliert und erfüllt.
Treibstoffeinsparung am Beispiel der Division Cabin Interiors
Gewichts- und Kerosineinsparung durch Weiterentwicklung der Classic Cabin (CC) zur Enhanced Cabin (EC) (Gepäckablagen). Anhand der Weiterentwicklungen im Bereich Cabin Interiors wird deutlich, dass sich durch Produktinnovationen von FACC nicht nur der Komfort und die Sicherheit für die Flugpassagier/-innen erhöhen. Sie tragen auch maßgeblich zur Reduktion von Gewicht und damit zu einem geringeren Treibstoffverbrauch bei.

  • Eingesetzte Materialien und Chemikalien

Ein sicherer und pflichtbewusster Umgang mit Materialien und Chemikalien im Unternehmen ist wesentlich, um den Schutz und die Gesundheit der Mitarbeiter/-innen von FACC nachhaltig zu gewährleisten. Fachkräfte für Arbeitssicherheit, eine REACH-Koordinatorin sowie Umweltbeauftragte leisten mit Evaluierungen, Unterweisungen und Beratungen einen wesentlichen Beitrag dazu und stehen als Ansprechpartner/-innen zur Verfügung.

  • Abfall

Für ihre Herstellprozesse benötigt FACC Lösungsmittel, die dank entsprechender Maßnahmen mittlerweile zu bis zu 80 Prozent recycelt werden. Der Rest wird über qualifizierte Spezialunternehmen nachhaltig entsorgt.

  • Abfallvermeidung

Erfolgreich unternimmt FACC verschiedenste Anstrengungen, um Abfälle grundsätzlich zu vermeiden. Wo dies nicht möglich ist, setzt das Unternehmen auf möglichst weitreichende stoffliche Verwertung bzw. fachgerechte Entsorgung durch qualifizierte Unternehmen.

  • Verwandlung von Abfall in Wertstoffe

Durch verschiedene Maßnahmen ist es FACC gelungen, den Anteil der in Wertstoffe verwandelten Abfälle auf mehr als 50 Prozent zu steigern. Das bedeutet, dass diese Materialien nicht kostspielig entsorgt werden müssen, sondern einer weiteren sinnvollen Verwendung zugeführt werden können.