Lehrberuf Metalltechnik/Zerspanungstechnik

Lehrzeit 3,5 Jahre

Ausgebildete Zerspanungstechniker stellen Metall- und Kunststoffbauteile her, wobei spanende oder spanabhebende Verfahren von Bohren bis Drehen im Mittelpunkt stehen. Sie beweisen dabei Kompetenz bei konventionellen Maschinen wie bei CNC-Maschinen.

  Bewirb dich jetzt  

Zeig uns, was in dir steckt und leg deine Playmit Urkunde deiner Bewerbung bei. So zeigst du uns dein Engagement und deine Stärken!

LehrlingsfolderPDF | 56,84 MB 

 

Deine Ansprechpartner

Helmut Winkler
Tel.: +43/59/616-1612
E-Mail:  h.winkler@facc.com

 

Stefan Schuller
Tel.: +43/59/616-2253
E-Mail:  s.schuller@facc.com

Die Ausbildung zum Metalltechniker macht Jakob zum gefragten Spezialisten:

 
"Das Arbeiten an großen Maschinen sowie die vielen Weiterbildungskurse machen die Ausbildung für mich sehr interessant."

Die wichtigsten Tätigkeiten und Aufgabenbereiche:

  • Herstellen und Bearbeiten von Bauteilen mit verschiedenen Fertigungstechniken.
  • Anwenden von spanenden Fertigungsverfahren mit konventionellen Maschinen, z.B. Feilen, Fräsen, Sägen, Drehen, Polieren, Bohren, Senken, Reiben, Gewindeschneiden.
  • Anwenden von spanenden Fertigungsverfahren mit rechnergesteuerten (CNC-)Maschinen, z.B. Bohren, Senken, Reiben, Gewindeschneiden, Fräsen, Drehen, Schleifen.
  • Anwenden von schneidenden Fertigungsverfahren, z.B. Lochen, Trennen, Scheren.
  • Einfache Programme für rechnergesteuerte (CNC-)Werkzeugmaschinen und Fertigungsanlagen erstellen, programmieren und ändern.
  • Rechnergestützte (CAD-)Konstruktionen in Fertigungsprogramme übernehmen.
  • Werkzeugmaschinen und Fertigungsanlagen rüsten, in Betrieb nehmen, reinigen und warten.

 

Dein Ausbildungsplan