zurück

FACC unterzeichnet Mehrjahresvertrag mit Rolls-Royce

• Rolls-Royce erweitert die Partnerschaft mit FACC auf neuer Triebwerksplattform.
• Liefervertrag im Wert von über 35 Mio. EUR unterzeichnet
• Der Vertrag unterstreicht die langjährige Partnerschaft zwischen FACC und Rolls-Royce.

05/07/2017 Pressemeldung

Die FACC AG, einer der weltweit führenden Luftfahrtzulieferanten für Leichtbauteile, hat mit Rolls-Royce einen Vertrag über die Lieferung von Faserverbundleichtbauteilen für eine neue Triebwerksplattform abgeschlossen. Der Vertrag unterstreicht die starke, langjährige Partnerschaft zwischen FACC und Rolls-Royce.

"Wir freuen uns, mit diesem mehrjährigen Vertrag unsere Partnerschaft mit Rolls-Royce ausweiten zu können", sagte Robert Machtlinger, Vorstandsvorsitzender der FACC AG anlässlich der Vertragsunterzeichnung. "Unser Fokus liegt darauf, mit laufenden Investitionen in innovative Fertigungstechnologien und –prozesse sowie der Sicherstellung einer wettbewerbsfähigen globalen Supply Chain die hohen Produktionsanforderungen von Rolls-Royce bei Triebwerkskomponenten zu erfüllen", ergänzt Günter Nelböck, FACC Vice President Engine & Nacelles.

Der neue Vertrag setzt die langjährige Beziehung zwischen FACC und Rolls-Royce fort. FACC liefert bereits eine Vielzahl an Triebwerkskomponenten und -systemen für alle wesentlichen zivilen Rolls-Royce Triebwerke.

Darüber hinaus wird die Vereinbarung zum Wachstum von FACC beitragen. Den Kunden Mehrwert zu bieten, die Technologie-, Kosten- und Qualitätsführerschaft weiter auszubauen, die Sicherung von Profitabilität und ein organisches Wachstum auf eine Milliarde Euro Umsatz im Geschäftsjahr 2020/21 sind zentrale Ziele der langfristigen Unternehmensstrategie "Vision 2020" von FACC.

Über FACC
Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf und Tragflächen über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber. FACC produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und Sublieferanten der Flugzeughersteller. Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 705,7 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Andrea Schachinger
Corporate Communication
Tel.: +43/59/616-1194
E-Mail: a.schachinger@facc.com

zurück